Pflegekräfte: Freistellung erst nach Tätigkeitsverbot

Arbeitgeber dürfen ungeimpfte Mitarbeiter in Pflegeberufen erst dann unbezahlt freistellen, wenn das Gesundheitsamt ein Tätigkeitsverbot ausgesprochen hat. Eine Freistellung ohne Tätigkeitsverbot ist unwirksam. Das hat das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg entschieden. www.bund-verlag.de/betriebsrat/aktuellesbr~Freistellung-erst-nach-Taetigkeitsverbot~.htmlberichtet: Das war der Fall In der Entscheidung ging es um zwei Fälle ungeimpfter Pflegekräfte. Die beiden Beschäftigten eines Pflegeheims legten während der Geltungsdauer der einrichtungsbezogenen […]