Medien- Empfehlungen

An dieser Stelle wird ein „Archiv“ entstehen, bei dem es sich um aus meiner Sicht interessante Dokus handelt.
Wie sie sicher gemerkt haben, wenn sie auf dieser Seite schon etwas gestöbert haben, lege ich Wert auf sachliche Argumentation. Deshalb verlinke ich hier nur Videos und Reportagen, die Handwerklich sauber gemacht sind und die nicht ein gewisses Framing verwenden.
Dieses Eindruckes kann ich mich bei aktuellen Reportagen des ÖRR leider nicht erwehren.
ARD und ZDF sowie Sat1 und RTL framen aktuell die Maßnahmenkritiker. Eine saubere Reportage sollte ohne Wertung auskommen. Zumindest solange, bis der Reporter dann seine Meinung dazu gibt. Das muss dann aber auch angezeigt bzw. kundgetan werden. Und da gibt es aus meiner – natürlich nicht maßgeblichen- Sicht aktuell eben leider beim ÖRR -ähm- Schwächen 🙂
Aber entscheiden Sie selbst und achten Sie bei der nächsten Reportage mal auf mehr oder weniger deutliche Andeutungen oder Seitenhiebe. Allein der Gebrauch der Vokabel Corona Leugner disqualifiziert den Reporter eigentlich schon, denn die, die damit gemeint sind, Leugnen in der Regel nicht die Krankheit, sondern sind einfach gegen die Maßnahmen bzw. halten Sie für überzogen.




Biologe Clemens Arvay nimmt zu den jüngsten Entwicklungen rund um Impfstoffe, gesellschaftlichen Tendenzen und Medienberichterstattungen Stellung.
Arvays aktuelles schriftliches Update zum Impfstoff-Thema unter https://afainfoblatt.com/2021/04/21/c…
Homepage: www.clemensarvay.com


Gunter Franks Buch „Der Staatsvirus“ ist bei Achgut.com erschienen. Darin übt der Allgemeinarzt scharfe Kritik an der Corona-Politik und medialen Berichterstattung während der Krise. Begleitend zum Buch beantwortet Dr. Frank in 19 Folgen Fragen rund um sein Werk.
Heute: Wussten Sie schon, dass die Infektionssterblichkeit der neuen Corona-Infektion nicht höher ist als die einer Grippe?

„Der Staatsvirus“ von Gunter Frank, 2021, Achgut Edition: Berlin.

Ein Werbeclip für das neue Buch von Dr. Gunter Frank, „Der Staatsvirus“ wurde von YouTube vor Veröffentlichung gelöscht. Grund: Dr. Frank hat aus offiziellen Zahlen der WHO logische Schlussfolgerungen gezogen, die nach dem YouTube-Corona-Reglement verboten sind. Wie konnte es soweit kommen, dass Ärzte bei Fragen zu einem Virus nicht mehr mitreden dürfen, wenn sie von einer autoritären politischen Glaubenslehre abweichen?
Das neue Buch des inzwischen als einer der Corona-Experten von achgut.com bekannten Arztes Dr. Gunter Frank, „Der Staatsvirus“ wird hier mit verschiedenen kurzen Clips beworben. YouTube hat allerdings einen schon vor Veröffentlichung gelöscht. Auch bei Dailymotion war er nicht lange zu sehen. Der Grund: Dr. Frank zieht aus offiziellen Zahlen der WHO und des RKI logische Schlussfolgerungen, die man aber nach dem YouTube- Corona-Reglement dort nicht äußern darf. Das absurde Theater illustriert eine Frage, die Frank auch in seinem Buch behandelt: Wie konnte es soweit kommen, dass der Umgang mit einem neuen Virus nicht mehr vor allem Gegenstand der Forschung und einer freien, offenen wissenschaftlichen Debatte ist, sondern eine autoritäre politische Glaubenslehre hervorgebracht hat, der die Jagd auf Abweichler wichtiger ist, als der eigentliche Gesundheitsschutz.