Staatsrechtler : Die diskriminierenden und ausgrenzenden Maßnahmen von 3G, 2G bis hin zu 1G sind auf ganzer Linie verfassungswidrig.

In einem 111 Seiten starken Gutachten hat der Freiburger Staatsrechtler Professor Dr. Dietrich Murswiek beleuchtet, wie es mit der Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen und dem Ziel des Gesundheitsschutzes bestellt ist.
Er kommt eindeutig zu dem Schluss, dass die Regierung andere Möglichkeiten wahrnehmen muss, als Ungeimpfte zu drangsalieren.

Der Bericht dazu:
https://report24.news/rechtsgutachten-saemtliche-benachteiligungen-von-ungeimpften-sind-verfassungswidrig/

Und das Gutachten:

https://impfentscheidung.online/wp-content/uploads/2021/10/Gutachten-Die-Verfassungswidrigkeit-des-indirekten-Corona-Impfzwangs.pdf