Duldungspflicht der C-Spritze bei Soldaten – Update

Ein kleines hochengagiertes und hochkarätiges Anwaltsteam kämpft gegen die Duldungspflicht der Covid-Impfung bei der Bundeswehr.
Der Ausgang dieses Prozesses dürfte maßgebliche Signalwirkung für die Impfpflicht im Gesundheitswesen und allgemein haben.
Am Montag, 2. Mai 2022 begann der Prozess in Leipzig am Bundesverwaltungsgericht.

Der erste Verhandlungstag dauerte offenbar etwa 11 (Elf) Stunden, eine weitere Verhandlung wurde nun anberaumt. Die Bundeswehr / das BMVg hatte offenbar die geforderten statistischen Daten zu den Erkrankungen der BW Angehörigen und den Ausfällen nach Impfung (noch?) nicht beigebracht. Möglicherweise fehlen noch weitere Informationen.
Bezeichnend hierbei ist, dass jeder Soldat selbst klagen muss, wenn er sich nicht (mehr) impfen lassen will. Ein Urteil gilt nur für den jeweiligen Kläger.
-> https://www.bverwg.de/suche?lim=10&start=1&db=t&q=BVerwG+1+WB+2.22

Kurzinterview mit RA Beate Bahner
https://t.me/rechtsanwaeltin_beate_bahner/9685

Hier ein Podcast zum Thema:
Epochtimes Corona-Impfpflicht bei Bundeswehr – Prüfung von Rechtmäßigkeit
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/corona-impfpflicht-bei-bundeswehr-pruefung-von-rechtmaessigkeit-a3813846.html

Kurzbeitrag von Servus.TV
Leipzig: Prozess um Impfpflicht
Die Corona-Impfung vor Gericht. Zwei Offiziere der Bundeswehr wollen sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen. Dabei sind sie laut Dienstvorschrift dazu verpflichtet. Das Bundesverwaltungsgericht muss entscheiden. Kann man Menschen zur Impfung zwingen? Und welche Berechtigung haben die Impfstoffe und damit einhergehende Zwangsmaßnahmen überhaupt?
02.05.2022 | 01:56 Min https://www.servustv.com/aktuelles/v/aaybwqax8zq9kdkdiek2/


Zum Thema: Bundestag – Anhörung über Impfpflicht im Gesundheitssektor
Der Allgemeinmediziner Dr. Gunter Frank aus Heidelberg äußerte in der Anhörung erhebliche Vorbehalte gegen die Corona-Impfungen und warnte nachdrücklich vor häufig auftretenden, schweren Nebenwirkungen. Es sei unverantwortlich, Menschen zu einer solchen Impfung zu zwingen.

Frank sprach sich dafür aus, die einrichtungsbezogene Impfpflicht abzuschaffen. Wenn sich Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen gegen die Impfung entschieden, müsse das respektiert werden. 
https://youtu.be/HEKnkhyvbkU?t=589 und
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2022/kw17-pa-gesundheit-impfpflicht-885652

Links zum Thema

https://www.wochenblick.at/brisant/toedliche-nebenwirkungen-italienisches-gericht-erklaert-impfpflicht-fuer-verfassungswidrig/