Kinder Impfen? Fortsetzung: #nichtmeinaerztetag

Nachdem ich gestern von der Info berichtete, das der Ärztetag die Impfung der Kinder befürwortet und quasi ohne Impfung keine Schule und Kita mehr als möglich ansieht , kommt heute bereits die Info, dass offenbar doch nicht alle Ärzte der gleichen Meinung sind.
Nach dem Vorbild der Aktion #allesdichtmachen fordert der Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ seine Mitglieder und alle Ärzte, die es ebenfalls anders sehen, dazu auf, kurze Videos an den Verein zu senden und ihre Meinung ebenfalls kund zu tun.

Unter der Adresse : https://www.youtube.com/channel/UCYSVcf8Cx3cQwGg1d3J8hBg/videos findet man den Kanal des Vereins.

Bislang hat YouTube diese Videos noch nicht blockiert bzw gelöscht. Aus meiner Sicht könnte dies aber durchaus passieren, das haben wir in den letzten Monaten ja ziemlich regelmäßig erlebt, wenn es Beiträge gab, die nicht der nennen wir es mal „offiziellen Covid-19 Regierungslinie“ entsprachen, also kritisch waren.

Außerdem bin ich gespannt, ob die Ärztekammern möglicherweise auch diese Ärzte unter Druck setzen. Auch dies ist in der letzten Zeit passiert, bis hin zur Drohung, die Approbation zu entziehen. Hoffentlich kommen wir bald wieder zu einer vernünftigen Diskussionskultur, wo statt drakonischen Maßnahmen bei Kritik einfach mal wieder sachlich diskutiert wird, wie es in einer Demokratie ja eigentlich sein sollte.

-> https://tkp.at/2021/01/09/die-wissenschaft-und-ihre-lehre-sind-nicht-mehr-frei-zumindest-auf-der-meduni-wien/
-> https://www.nachdenkseiten.de/?p=67766
-> https://reitschuster.de/post/hinterfragen-verboten-youtube-zensiert-kritische-aerzte/
-> https://reitschuster.de/post/wir-kritische-aerzte-zensiert-werden/

1 Gedanke zu „Kinder Impfen? Fortsetzung: #nichtmeinaerztetag

Kommentare sind geschlossen.